Kontinuierlich den höchsten Qualitätsanforderungen gerecht werden, die von elementarer Bedeutung sind und zwar so lange wie medizinische Produkte und Nahrungsmittel, die eine besonders sensible Behandlung erfordern, uns anvertraut werden. Das schafft man nicht einfach so.

 

WIE MACHT MAN DAS?

Man benötigt kompetente Leute, avancierte Produktionsmittel und ausgeklügelte Materialien. Kein Wunder, dass Almed zertifiziert wurde für die international geltenden Normen:

ISO 13485:2003 + AC : 2009

Almed arbeitet nach den Richtlinien von GMP: Good Manufacturing Practice.

Unser Qualitätsmanagementsystem ist komplett digital und unterzieht sich einer jährlichen Audit durch alle Beteiligten. Durch verschiedene Auftraggeber, mit Hilfe von sorgfältigen internen Audits und durch eine offiziell befugte Prüfinstanz aus unserer Branche: Eurocat Institute for Certification & Testing BSi.

 

TEAM VON MITARBEITERN

Montieren, verpacken, mit Ihnen mitdenken über Produktinnovationen,  das alles bleibt – zum Glück –  Arbeit von Menschen. Arbeit, die nur geeignet ist für begeisterte, engagierte, motivierte und hochqualifizierte Mitarbeiter.  Die es gewohnt sind, sehr diszipliniert und hygienisch zu arbeiten, vertraut sind mit strikten Prozessverfahren und sich nicht scheuen, von Zeit zu Zeit kritische Fragen zu stellen: Was kann noch besser und noch sorgfältiger geschehen im Hinblick auf das Produkt, die Zusammenarbeit oder die Qualitätskontrolle?

Almed hat einen eigenen Qualitätsprüfdienst (QA) und nutzt einen externen QM-Prüfer.

 

MASCHINEN UND MATERIALIEN

Bei Almed sind wir immer auf dem Laufenden was die neuesten Entwicklungen betrifft.   Um noch sauberer, noch effizienter und noch durchstrukturierter arbeiten zu können. Fehler müssen ausgeschlossen werden, unnötige Unterbrechungen auch. Zwei Beispiele unserer aktuellen Neuzugänge in unserem Maschinenpark:

 

Multivac ist eine horizontale Tiefziehverpackungsmaschine

Entwickelt, um unterschiedliche Produkte dauerhaft steril verpacken zu können: Implantate, Katheter, Stents, medizinische Instrumente, kurz und gut: alle ‘medical devices’, die während des Transports und der Lagerung vollständig geschützt werden müssen bis zu dem Zeitpunkt, an dem sie zum Einsatz kommen.

Bei medizinischen Geräten und anderen Produkten,  die anfällig sind für Kontaminierung, garantieren wir ein sicheres und zuverlässiges Verpackungsverfahren. Aber das  ist es nicht nur: zur Qualität gehört auch noch Reproduzierbarkeit und Rückverfolgbarkeit.

 

Die Schlauchbeutelmaschine (auch schib Flowpacker genannt) wurde entwickelt zum Verpacken von Produkten in Schlauchbeutel, zugeführt von der flachen Folienrolle. Diese Maschinen sind heiß- oder kaltsiegelfähig, Polypropylenfolie kann auch verarbeitet werden. Das Verpackungsmaterial wird flach abgewickelt und über eine Formschulter zu einem Schlauch geformt. Sobald sich das Produkt an seinem Platz in der Folie befindet, erfolgt das Verschließen der Folie längs und quer durch Siegelnähte.  Anschließend werden sie in einzelne Beutel oder lose Verpackungen pro Stück geschnitten.